Dienstag, 20. März 2012

Lieblingsbeilagen

Meine allerliebste Beilage zur Zeit ist dieser Blumenkohl. Vermutlich ess ich den solange bis es Spargel gibt!
Nagut, das war übertrieben, aber der schmeckt mir gerade schon sehr fein.
Ich hoble den Blumenkohl in Scheiben (er fällt dann durch die Röschen in kleine Scheibchen), und brate ihn in etwas zerlassener Butter bei mittlerer Hitze an. In einer separaten Pfanne zerlasse ich abermals Butter und gebe Panko Brösel hinein. Panko ist ein Paniermehl aus der Brotkrume, kommt aus der japanischen Küche und wird aus Weißbrot ohne Kruste hergestellt. Es ist mit unseren Semmelbröseln nicht zu vergleichen, es ist knuspriger und fluffiger.
Wenn die Brösel hellbraun sind, gebe ich gehobelte Mandeln dazu und ziehe die Pfanne vom Herd.
Jetzt mal nach dem Blumenkohl sehen, der müsste auch fertig sein. Salzen, und die Panko-Mandelmischung darübergeben.


Passt zu asiatischen Gerichten ebenso wie zu Schweinefilet oder Reis. Mir aber eh egal, weil ich mir eine Riesenschüssel mache, eine Serviette ins Oberteil stopfe und das leckere Gemüse direkt und ohne weiteres Beiwerk in den Mund schiebe.

Kommentare:

  1. Ich "WEIß", dass das gut schmeckt.Hat meine Mutter früher so gemacht. Natürlich nicht mit Panko sondern normalen Semmelbröseln. Panko gibt sicher nochmal einen extra Crunch. Ach das macht mich jetzt an, hatte ich schon ewig nicht mehr...einfach vergessen!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Sibylle, schnell noch machen, bevor das Frühlingsgemüse das Regiment übernimmt!

    AntwortenLöschen
  3. Früher mochte ich Blumenkohl auch sehr gerne, seit ihm der Kohlgeschmack weggezüchtet wurde nicht mehr so sehr.

    AntwortenLöschen
  4. Dann müsstest Du einen eigenen anbauen bei Dir im Garten....aber dazu ist es bei Euch vermutlich zu warm?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich doch versucht, der ist aber sofort aufgestengelt. Vielleicht sollte ich es nochmals im Winter probieren.

      Löschen
    2. Jetzt kommt erst mal das Frühjahrsgemüse dran, gell?

      Löschen
  5. Mein Hühnerstall liebt Blumenkohl ja über alles. Ich bin die einzige, die nicht soooo drauf steht. Könnt ich aber glatt mal ausprobieren - im Gemüsefach dümpelt noch ein Blumenkohl. Das mit den Mandelsplittern klingt vielversprechend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiers! Schmeckt anders als gekochter, versprochen.

      Löschen
  6. Also, noch mal zum Kochen: Ich habe einen Dampfgarer. Glaubst, geht´s auch damit oder ist das Rösten des Karfiols essentiell (Die Brösel in der Pfanne ist eh klar)?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frau Ziii, unbedingt in der Pfanne rösten, gerade das macht den Blumenkohl so lecker. Liebe Grüsse nach Österreich!

    AntwortenLöschen
  8. Weißt du, was gerade auf meiner Arbeitsplatte liegt? Ich mach das jetzt nach, das Blumenkohlgröstel. Hoffentlich finde ich die Pankotüte, irgendwo hab ich sie, ich weiß es genau!

    AntwortenLöschen
  9. Die Tüte ist unten links im Karton, Du weisst schon....neben dem Reis udn dem Gries ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Die Tüte war wirklich links im Karton und der Blumenkohl war soooo gut! Kommt in die Knaller-Rubrik und schönen Dank für das Rezept :-) Ich hab die Mandelblättchen auch noch geröstet. Hat, glaub ich, nicht geschadet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja schnell!! Ja, das mach e ich auch, aber nur kurz, weil ich eine Meisterin im Nüsse-verbrennen bin ;-)

      Löschen
  11. Das muss ich auch unbedingt probieren, mich regt immer nur der Kochgeruch auf, deshalb mache ich nicht oft Blumenkohl. Also, ich finde, es kohlt stärker, als es dann schmeckt ... Und wie bekommt ihr den Blumenkohlgeruch aus der Wohung? Der hält sich ewig ...

    AntwortenLöschen
  12. Beim Anbraten empfinde ich den Geruch als nicht so schlimm. Beim Kochen von Blumenkohl mache ich immer etwas Milch ins Kochwasser...hilft aber auch nur ein bisschen ;-) Ich mag den Geruch auch nicht.

    AntwortenLöschen
  13. das liest sich verdammt lecker!

    Wie viel Pankomehl und wie viel Mandelblättchen nimmst du für einen ganzen Blumenkohl?

    AntwortenLöschen
  14. Ich mach das aus der lameng, Veronika.....kann ich echt nicht sagen. So eine Handvoll Panko auf einen Blumenkohl?! Und weniger Mandelblättchen als Panko. Sorry, dass ichs Dir nicht genauer sagen kann.

    AntwortenLöschen
  15. Ein Rezept wie für mich gemacht!
    Das nehme ich noch mit, solange Kohlzeit ist!

    AntwortenLöschen
  16. Ja, schnellschnell, der Spargel lauert schon ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Der Post ist schon ein Jahr alt, doch immer noch eine sehr gute Vorgabbe. Also, über die Sandra, bin ich darauf verwiesen worden. Zufällig war Blumenkohl in Supermarkt für 29 Cent zu haben. Einwandfreie Ware. Ich mag, im Gegensatz zu vielen Anderen, Blumenkohl ganz besonders. Nur auf Idee, den auch Rösten zu können, brauchte es den Hinweis der Sandra. So 100 Prozent der Vorgaben war wegen der aktuellen Situation kaum zu erreichen. Die mir liebste Pfanne war noch mit Frittierfett belegt, statt in Butter schwenken geht doch auch frittieren.... Ja das geht..der sanfte Bkumenkohlduft während des Firitierens förderte den Appetit. Statt Mandelsplitter hatte ich Walnüsse, die habe ich geschenkt bekommen. Nur der Knacker liegt irgendwo rum. Abhilfe Wasserpunmpenzange.... die Japanbrössel natürlich ebenso wenig. Doch Knödelflocken, dies sind in Streifen geschnittene Brotwaren, die ich selbst im Kachelofen trockne. Ab und zu bekomme ich mehr Brotware geschenkt als ich in angemessener Zeit verbrauchen könnte. Statt Butter für das Rösten wurde Walnussöl genommen, Grüße an die Veganer, zum Schluß noch Kräuter und mein selbstgemachtes Zwiebel-Selleriesalz. Ganz nebenbei bemerkt, der Bauch ist voll, ich bin zufrieden und wundere mich nachtäglich, wie preiswert die Sache war...weniger als ein Euro für eine komplette fleischlose Mahlzeit. Trotz lästender Hinweise vieler, darf es bei mir schon etwas fettiger sein. 15 Tonnen täglich mit der Hand zu bewegen verbrennt das ruckzuck...

    In diesem Sinne und

    sonnige Grüße

    WN

    AntwortenLöschen
  18. Freut mich sehr, gell schmeckt einmalig!?

    AntwortenLöschen